ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1.  Geltungsbereich
Soweit keine abweichenden Vertragsbedingungen im Einzelnen ausgehandelt wurden, erfolgen unsere Vertragsabschlüsse auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäfts­bedingungen.

2.  Vertragsabschlüsse
Vertragsabschlüsse mit uns, bedürfen zu ihrem Zustandekommen, der schriftlichen Form. Das gilt auch für alle im Einzelnen ausgehandelten Vertragsbedingungen, die von diesen "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" abweichen. Spätestens mit der Abnahme der Dienstleistung und/oder Ware erklärt sich der Kunde auch mit der Geltung unserer "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" einverstanden. Unsere Angebote sind freibleibend.

3.  Leistungsumfang der Dienstleistungen
Die im Auftrag näher beschriebenen Dienstleistungen werden von erfahrenen Beratern/Trainern durchgeführt. Wir erbringen die vereinbarten Leistungen auf Wunsch des Kunden – zu den bei uns jeweils gültigen Bedingungen – auch in dessen Räumen oder in Hotels. Ort und Zeit gelten jeweils wie im Auftrag vereinbart. Ebenso stellt der Kunde die notwendigen Räumlichkeiten (im eigenen Hause, bzw. in Hotels) zur Verfügung, bzw. übernimmt die anfallenden Kosten, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Wir führen die Dienstleistungen im vereinbarten Rahmen gemäß der Vereinbarung durch. Diese Leistungen werden mit der Sorgfalt eines ordentlichen Beraters/Trainers und unter aktiver Mitwirkung durch den Kunden vorgenommen. Eine Gewährleistung für das Ein­treffen der Wirkung bestimmter Empfehlungen/Ergebnisse wird jedoch nicht übernommen. Bei Bedarf, bzw. auf Wunsch des Kunden, erstellen wir ein Konzept, welches sowohl dem Training, als auch dem Teilnehmermaterial als Basis dient. Die Anforderungen des Kunden werden dabei voll berücksichtigt. Methoden und Inhalte legen wir aufgrund seiner Erfahrung und Berufspraxis fest. Wir behalten uns vor im Training situativ Inhalte und Methoden zu verändern, sofern dies der Trainingsablauf erforderlich macht.

4.  Eigentumsvorbehalt
Die von uns an den Kunden gelieferten Waren stehen, solange Geldforderungen aus der Geschäftsverbindung gegen den Kunde bestehen, unter Eigentumsvorbehalt.

5.  Storno von Dienstleistungen
Bei Stornierung der Seminar- und/oder Vortragsanmeldung bis zu 10 Tage vor Beginn, wird eine Stornogebühr von 20% des Preises in Rechnung gestellt. Umbuchung ist nur einmal und erst nach Begleichung des vollen Betrages bis spätestens 10 Tage vor Beginn möglich. Maßgeblich ist jeweils der Posteingang bei der Achenbach GmbH. Gerne übertragen wir die Einladung auf eine Person Ihrer Wahl.

Bei Terminänderungen von verbindlich vereinbarten Dienstleistung durch den Kunden, bis zu 10 Tage vor dem vereinbarten Termin, fallen 20% des vereinbarten Auftragswertes ohne Nachweis der Aufwendungen an. Bei einer Stornierung von verbindlich gebuchten Dienstleistungen, fallen 50% des vereinbarten Auftragswertes ohne Nachweis der Auf­wendungen an. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsstellung, ohne Abzug, fällig.

Wir können vom Vertrag zurücktreten, falls die Dienstleistungen wegen Krankheit des Beraters / Trainers / Referenten, aus technischen Gründen oder aus anderen von uns nicht zu vertretenden Gründen ausfallen müssen. Wir werden vor Ausübung des Rücktrittsrechts versuchen, einen andern geeigneten Berater / Trainer / Referenten mit der Durchführung der Dienstleistungen zu betrauen oder diese auf einen anderen Termin zu verlegen, sofern die Möglichkeit dazu besteht. Solche Änderungen werden wir dem Kunden unverzüglich mitteilen und anschließend schriftlich bestätigen.

6.  Unterlagen
Soweit vereinbart stellen wir bei Trainings für jeden Teilnehmer ein Teilnehmermaterial in ausgedruckter Form zur Verfügung. Das Teilnehmermaterial gibt kurze Informationen über Trainingsinhalte und lässt insbesondere Raum für persönliche Ergänzungen während des Trainings. Hierzu sind uns spätestens 10 Tage vor Trainingsbeginn Vor- und Zunamen der Teilnehmer schriftlich bekannt zu geben. Alle Rechte an den von uns individuell für den Auftraggeber erstellten Materialien (z.B. Konzepte, Unterlagen, Checklisten oder Software-Programme) stehen ausschließlich dem Auftraggeber zu. Uns bleibt jedoch zur Mitbe­nutzung und zur sonstigen beliebigen Verwendung nicht geschützter Ideen, Konzepte und Erfahrungen und Techniken berechtigt, die bei der Erbringung der Leistung verwandt oder entwickelt wurden. Die Unterlagen oder Teile daraus dürfen ohne Genehmigung durch uns weder vervielfältigt noch nachgedruckt, noch übersetzt, noch an Dritte weitergegeben werden. Die Teilnehmer verpflichten sich, den Urheberrechtsschutz der verwendeten Unterlagen zu beachten und keine unerlaubten Kopien anzufertigen.

7.  Honorare
Es gelten die Preise, der derzeitig gültigen Honorarpreisliste oder der mit Ihnen schriftlich vereinbarten Honorare zuzüglich der gesetzlichen MwSt. Sie bestehen in der Regel aus Tagessätzen oder aus einer Projektpauschale die die Trainingsleistungen und Trainings­unterlagen enthalten, oder aus einem Einzelnachweis der einzelnen Dienstleistungen, jeweils nach getroffener Vereinbarung.

8.  Reisekosten und Spesen
Reisekosten und Spesen werden nach unserer derzeitig gültigen Honorarpreisliste abge­rechnet.

9.  Zahlungsbedingungen
Die Honorare sind ohne Abzug, spätestens zum Dienstleistungsbeginn fällig, sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde. Alle Zahlungen sind per Überweisung mit Angabe der Rechnungsnummer auf das auf der Rechnung angegebene Konto anzuweisen.

10. Sicherheit
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die am Veranstaltungsort geltenden Sicherheits­be­stim­mungen einzuhalten.

11. Haftung
Wir haften für keine Schadensersatzansprüche, soweit nicht z. B. bei Schäden an privat genutzten Sachen oder wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird.

12. Nebenabreden, Gerichtsstand
Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Gerichtsstand ist Rosenheim, wenn der Kunde Vollkaufmann ist. Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aus Rechts­gründen nichtig ist, wird die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmung tritt die entsprechende, ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende, zulässige Regelung.

13. Kontakt
Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema AGB haben, senden Sie uns bitte eine eMail an info@achenbach-akademie.de

Kolbermoor, den 01.10.2011